Ted Scapa    26. Mai – 10. Juni 2018

Die Galerie Vogtei freut sich außerordentlich eine Übersichtsausstellung unseres Kindheitshelden Ted Scapa in Herrliberg zu zeigen! Durch die Kindersendung „Das Spielhaus“ im Schweizer Fernsehen DRS wurde Scapa in den 1960er- und 1970er-Jahren zu einer national bekannten Persönlichkeit. Als Cartoonist zeichnete er für die internationale Presse und veröffentlichte zahlreiche Kinderbücher und Cartoonsammlungen.

Heute ist er als freier und vielseitiger Künstler tätig. In Bildern, Skulpturen, Paravents, Designerteppichen und Lichtkörpern spürt er den großen und kleinen Geheimnissen der menschlichen Existenz weiter nach. Er schafft Werke, die in Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt werden.

Der Künstler malt und zeichnet in Bildfolgen, eigentlich wäre hier demzufolge von bildhaften Essays zu sprechen… So  entstanden Serien zu Themen wie Wolkengänger, Leuchttürme, Stuhl, Engel, Luftschlösser, Kuh, Television, Golf, Musik, Lob, Zeit, dem schwarzen Quadrat… So unterschiedlich seine Themen und Inspirationsquellen auch sind, etwas Gemeinsames scheint immer auch durch: seine Liebe zu den Menschen und Kreaturen, wobei die Liebe zu den Kindern ein zentrales Thema seines Lebens weiterhin geblieben ist.

Sein leiser Humor und der liebevolle Zugang, auch zu komplexeren Themen, unterscheiden ihn dabei zudem wohltuend vom lauten Geschrei, das ansonsten in den Auseinandersetzungen der Gegenwart stets vorkommt. Wenn wir das Wesen von Ted Scapa demzufolge beschreiben wollen, so ist ein etwas altmodisches Wort hier angebracht: Humanismus. Scapa lebt und arbeitet am Murtensee.

Impressionen zur Vernissage mit Ted Scapa

 

 

 

Diese Seite weiterempfehlen: